Our blog

Blog/Aktuelles

 

 

Das erste Fest der Religionen in Hanau

Das erste Fest der Religionen in Hanau

Am 18.8. war es soweit. Auf dem Marktplatz fand am Nachmittag das erste „Fest der Religionen“ in Hanau statt. Muslimische Gruppen wie die Ahmadiyya-Gemeinde oder der muslimische Arbeitskreis Hanau, evangelische, katholische, freikirchliche Christen, Mormonen, die alteingesessene jüdische Gemeinde und die neu in Hanau etablierte jüdische „Breslev“-Bewegung: Sie alle stellten sich in Pavillons vor, boten Essen an, informierten darüber, wie bei ihnen Feste gefeiert wurden. Auf der Bühne wurde ein buntes Programm angeboten, von Derwisch-Tanz bis zu Chor oder Bläserkreis. Zum Schluss fassten sich Vertreter aller Religionen an den Händen, um zu zeigen: Wir wünschen uns Frieden und ein gutes Miteinander.

Erstes Fest der Religionen


Ich war überrascht und begeistert von den vielen Besuchern, der guten Atmosphäre und Offenheit, den bereichernden Gesprächen mit Menschen aus allen Glaubensrichtungen. Es war wirklich ein voller Erfolg!

Ganz „nebenbei“ war es auch wieder eine gute Gelegenheit, als Allianz-Gemeinden zusammenzuarbeiten – „gemeinsam für Hanau“. Gemeinsam haben wir einen Pavillon zum Thema Ostern gestaltet, unter dem Motto „ErLebt“. Die Besucher konnten einen kleinen Weg gehen, um Ostern zu erleben. Am Ende konnte man kurze Berichte lesen, was Menschen mit Jesus, dem Auferstandenen erlebt haben. Aus unserer Gemeinde hat Aysun ihre Geschichte erzählt. Draußen gab es Kaffee und Kuchen und viele entspannte und freundliche Gespräche.
Nach dieser schönen Erfahrung sagen wir: Gerne wieder! Vielen Dank an alle Helfer und Besucher, und schon jetzt eine herzliche Einladung fürs nächste Mal!
(Pastorin Deborah Storek)