Our blog

Blog/Aktuelles

 

 

Ostermontagswanderung

Ostermontagswanderung

Auf den Spuren des Frühlings  ...

Endlich Frühling. Endlich schönes Wetter. Nicht die ungefundenen oder gar nicht erst gesuchten Ostereier trieben uns in die Natur hinaus. Es war auch nicht wirklich die Natur selbst, obwohl sie doch auch großen Einfluss ausübte. Nein, es waren wir selbst. Wir als Gemeinde wollten zusammen den Frühling entdecken. Oder unsicher machen… wobei wir alles bekletterten, was uns in den Weg kam.

Knapp 30 Kinder zwischen knapp Einem und knapp 70 Jahren trafen sich am Ostermontag auf dem Klappermühlenweg bei Alzenau im Wald. Und wir durften Kinder sein. Wir sollten und sollen Kinder sein. Gemeinsam. Das war unser Motto. Das ist das Motto als Gemeinde. Das ist es, was Jesus Christus möchte. Was ihm gefällt. Gewiss ist er uns da vorangegangen. Vor uns her gelaufen. Wie schon einmal. Wie eigentlich immer. Habt ihr ihn gesehen? Habt ihr geschaut? Also, ich habe ihn überall gesehen. In jedem von uns.

Die wilden Jungs und Mädels wollten einen Bach stauen. Vielleicht, um den Kinderwagen auf die andere Seite zu schieben? Das war allerdings weniger erfolgreich, denn, schwupps, war der Kinderwagen mit Kind auf die andere Seite gehoben.

Geführt wurden wir durch Martin Richters Navigationsgerät. Hätten wir das gebraucht? Was schrieb ich gerade? Ist uns da nicht jemand vorausgelaufen?

Wanderung an Ostermontag mit abschließendem gemeinsamen Picknick

Wir haben zurück gefunden. Von der Sonne gestärkt aber unendlich geschwächt ließen wir uns im Gras niederfallen und stärkten uns mit Getränken und Kuchen. Doch in manchem von uns steckte noch eine Unmenge von Energie. Einige bauten diese Unmengen im Rugby-Spiel ab, aber anderen reichte auch schon eine Runde Kartenspiel. Mir reichte der Kuchen… Danke!

Julie